Archiv für August, 2014

SANUS AG: Berliner Bauboom nachhaltig

Die deutsche Bauwirtschaft meldet das vierte Jahr in Folge eine wachsende Anzahl von Neubauprojekte. Dank niedriger Zinsen und hoher Nachfrage nach Immobilien prosperiert die Branche und hat im ersten Halbjahr 2014 bereits 136.800 Neu- und Umbauten begonnen. Das Statistische Bundesamt veröffentlichte diese jüngsten Zahlen und bestätigt damit einen allgemeinen Eindruck: Immobilien gewinnen sowohl als Anlageobjekt wie auch zur Selbstnutzung an[Weiterlesen…]

29. August 2014 Allgemein

Sie suchen ein Nachrangdarlehen mit Sicherheit? Sie wollen nicht länger als 5 Jahre an Ihr Investment gebunden sein?

Dann lohnt es sich, sich das Investmentangebot "Nachrangdarlehen ProCbs Real Estate" einmal genauer anzuschauen. 4,75% halbjährliche Zinszahlungen bekommen, ist das Angebot der ProCbs Real Estate an die Investoren. Damit werden vor allem gewerblich genutzte Immobilien erworben, die wirtschaftlich optimiert werden, um diese dann mit Gewinn weiterzuverkaufen. Ein Konzept, was die Macher von ProCbs Real Estate beherrschen, insofern überlassen Sie Ihr[Weiterlesen…]

16. August 2014 Allgemein

Sanus AG: Kleine Wohnungen nur im Berliner Zentrum gefragt

Eine aktuelle Studie der LBS, die sich auf Daten des Statistischen Bundesamtes bezieht, kommt zu dem Schluss, dass Berliner Wohnungen die kleinsten sind. Im Bundesdurschnitt gibt es kein Bundesland, in dem die durchschnittlichen Wohnungen kleiner sind als in Berlin. Gerade einmal 73 Quadratmeter Wohnraum stehen dem Berliner im Durchschnitt zur Verfügung. Selbst in den umliegenden Bundesländern Sachsen-Anhalt und Brandenburg sind[Weiterlesen…]

12. August 2014 Allgemein

Deutsche Immobilien international sehr begehrt

Deutsche Gewerbeimmobilien wie Einkaufszentren oder Bürotürme und vor allem auch Wohnimmobilien-Pakete sind im internationalen Investmentgeschäft aktuell sehr begehrt. Investoren liefern sich regelrechte Bietergefechte, wenn entsprechende Immobilien am Markt verfügbar sind – so werden in diesem Jahr voraussichtlich Transaktionen mit deutschen Gewerbeimmobilien in der Größenordnung von rund 35 Milliarden Euro erwartet. Dies wäre ein Plus von etwa 15 % im Vergleich[Weiterlesen…]

1. August 2014 Allgemein